logo

Für uns ist das Sportliche politisch. Es gehört zu unserem Grundverständnis, Sport als untrennbar von gesellschaftlichen Entwicklungen zu betrachten. Mit unserer Frauen* BolzWM 2019 unter dem Motto „Mehr als Glanz! Dare to…“ wollen wir deshalb nicht nur eine schöne, glänzende Begegnung auf Stollen veranstalten. In 2019 geht es uns mit unserem Motto darum, dass (sportliche) Leistungen von Frauen* mehr wahr- und ernstgenommen werden. Wir schließen hierzu in kritischer Perspektive an das Motto der FIFA Frauen WM 2019 „Dare to shine“ an: Es offenbart, dass die Anerkennung weiblicher Leistung noch immer keine Selbstverständlichkeit ist. Einerseits drückt das FIFA-Motto genau dies aus und regt Frauen an, sich selbstbewusst zu präsentieren. Andererseits ist gerade diese Anregung Ausdruck bestehender Missachtung der sportlichen Leistung von Frauen - wird hier doch das höchste internationale Fußballturnier für Frauen, in der herausragende Athletinnen aus der ganzen Welt sich im sportlichen Wettkampf begegnen, mit einem „Trau dich-Beigeschmack“ verbunden. Was genau sollen sich diese bereits höchst erfolgreichen Frauen denn trauen?
Unser Anliegen zur Anerkennung weiblicher* Leistung geht über den Glanz internationaler sportlicher Großveranstaltungen und explizit auch über das Sportliche hinaus. Denn gerade im Schatten des Glanzes vollbringen Frauen* auf der ganzen Welt täglich Großartiges. Für uns geht es mit dem Motto „Mehr als Glanz“ deshalb darum, diese vielfältige Leistung zu beleuchten und der Frage nachzugehen, wie sie eine breitere gesellschaftliche Wahrnehmung erlangen kann.